Aus Kitzingen:

Heute Epilepsieberatung im Klinikum Kitzinger Land

Teilen

Epilepsieberatung bietet am 19. Oktober Sprechtag im Klinikum Kitzinger Land an
Am Montag, 19. Oktober bietet die Juliusspital Epilepsieberatung Unterfranken der Stiftung Juliusspital Würzburg im Klinikum Kitzinger Land, Keltenstraße 67, 97318 Kitzingen in der Zeit von 13 bis 17 Uhr einen Außensprechtag für Betroffene und Angehörige an. Information und Anmeldung unter Tel. 0931 / 393-1580.
Die Mitarbeiter der Epilepsieberatung informieren unter anderem über das Krankheitsbild, beantworten Fragen zu Freizeit, Sport, Ausbildung und Beruf, unterstützen bei familiären und persönlichen Problemen, helfen bei rechtlichen Problemen wie beispielsweise Schwerbehindertenausweis, Führerschein oder Aufsichtspflicht und arbeiten zusammen mit Kindergärten, Schulen, sozialen Einrichtungen und Diensten, Ämtern und Behörden.
Epilepsien gehören zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Fünf Prozent aller Menschen weltweit erleiden einmal in ihrem Leben einen epileptischen Anfall. Bei einem Prozent der Bevölkerung treten diese Anfälle wiederholt auf. Ab dann spricht man von Epilepsie. Erscheinungsbilder und Verlaufsformen können sehr unterschiedlich sein und sich in leichten Bewusstseinsstörungen bis hin zu Anfällen unterschiedlichen Schweregrades äußern. In Deutschland leben derzeit ungefähr 800.000 Menschen mit Epilepsie.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.juliusspital.de/html/Epilepsie.htm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

banner