Aus Kitzingen:

Großes Elektroauto-Treffen in Kitzingen am 10.10.

Teilen

eauto_kt_webAm 10. Oktober ab 17:00 Uhr treffen sich Elektroautofahrer aus der Region von Nürnberg bis Aschaffenburg bzw. von Bamberg bis Dinkelsbühl auf dem Kitzinger Bleichwasen.

Es ist nicht nur ein Treffen für Insider, die untereinander ihre Erfahrungen austauschen,
sondern es sind ausdrücklich auch Interessierte die selbst noch kein Elektroauto fahren herzlich eingeladen.

Neben der Begutachtung der aktuellen E-Fahrzeuge aller wichtigten Hersteller besteht die Möglichkeit mit den Fahrern in Kontakt zu treten und Informationen einzuholen.
Auf Anfrage werden Mitfahrten angeboten.

Kitzingen ist kürzlich dem „Ladeverbund Franken+“ beigetreten und wird bald weitere Ladestationen errichten, wie sie bereits z.B. in Marktbreit, Iphofen, Ochsenfurt oder auch auf der Vogelsburg entstanden sind.
Dies war Anlass einen schon länger stattfindenden Elektroauto-Stammtisch von Fürth nach Kitzingen zu holen.

Für leibliches Wohl und ausreichend Lademöglichkeiten ist gesorgt.

Weiterführende Links:

Auf Deutschlands größter Elektroauto-Community „goingelectric.de“:
http://www.goingelectric.de/forum/treffen-touren-urlaub/elektroauto-treffen-kitzingen-main-10-10-2016-t18343.html#p381064

Bei goingelectric.de findet man übrigens auch das umfassendste und aktuellste Verzeichniss für Ladestationen:
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/

Facebook:
https://www.facebook.com/EAutoKT/
sowie
https://www.facebook.com/events/1166748420048834/

Website des Ladeverbunds Franken+:
http://www.solid.de/ladeverbund-franken/profil.html

Autor

Andreas Witte lebt und arbeitet seit Juni 2013 im Innopark Kitzingen. Er machte eine Lehre als KFZ-Mechatroniker in München und studierte Erneuerbare Energietechnik an der Hochschule München. Zwischenzeitig gründete er in Ismaning eine Firma für Datenanalyse und technische Betriebsführung von Photovoltaikanlagen, bevor er in Kitzingen angestellt wurde. Andreas Witte ist außerdem langjähriger Blogger auf mehreren Plattformen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

banner