Aus Kitzingen:

Lebkuchenlauf 2013

Lebkuchen

Einen neuen Teilnehmerrekord mit mehr als 500 Teilnehmern gab es am Sonntag beim 15te Lebkuchenlauf am Trimm-Dich-Pfad im Tänning. Rund vierhundert Teilnehmer starteten auf der Zehnkilometer Strecke des Hauptlaufes bei herbstlichem Wetter. Auch der Hobbylauf und der Schülerlauf erfreuten sich, mit jeweils knapp hundert Teilnehmern, zunehmender Beliebtheit. Wie im letzten Jahr war die Strecke ausgezeichnet präpariert, Wurzeln und Unebenheiten waren wieder akribisch markiert. Auch die Zeitnahme, medizinische Versorgung und die Verpflegung waren hervorragend organisiert.
Viele Starter hatten sich mit entsprechender Kleidung auf regnerisches Wetter eingestellt. Nachdem es vor dem Startschuss ein paar Schauer gegeben hatte, blieb es aber während des Hauptlaufes zum Glück trocken.

Am Ende siegten hier Patrick Karl vom TV Ochsenfurt mit einer Zeit von 0:33:30,1 und Laura Zimmermann vom SV Würzburg 05 mit 0:38:17,8 bei den Damen.

Autor

Beate Kesper, Diplom Braumeisterin, studierte Brauerei- und Getränketechnologie in Berlin und München. Sie ist gelernte Brauerin und Mälzerin und über Umwege in ein “fachfremdes” Betätigungsfeld geraten: Sie ist Buchautorin, Bloggerin, Mitgründerin und Chefredakteurin der freien Onlinezeitung Mein Kitzingen.de. Seit 2012 ist sie Vorstandsvorsitzende der gemeinnützigen Stiftung für Erziehung, Bildung, Wissenschaft und Kultur (EBWK), die sich primär auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung engagiert. In Kitzingen hat sie die Psychosoziale-Beratungsstelle der EBWK ins Leben gerufen. Sie ist im Vorstand der Vereins 42e.V., der sich für politische Bildung in der neuen digitalen Gesellschaft einsetzt. Als engagierte Verfechterin für Bürgerrechte und Transparenz sieht sie es als fast logische Konsequenz eine freie Plattform für Bürger auf kommunaler Ebene zu schaffen. Kitzingen ist seit fast 12 Jahren ihre Wahlheimat, für die sie sich engagieren möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

banner