Aus Kitzingen:

Hochmotivierter Elternbeirat

Die Leiterin des Kindergartens in Buchbrunn, Frau Karin Mainberger, ist stolz. Und zwar auf den Elternbeirat des Kindergartens und die Zusammenarbeit mit diesem. Jetzt möchte sie, dass dies auch in der Öffentlichkeit bekannt wird, da das Thema Elternbeirat in vielen Kindergärten ein sehr schwieriges ist. (Es werden zu wenige gefunden, die sich zur Wahl aufstellen lassen bzw. die Eltern lassen sich zwar wählen, aber es passiert nichts etc.). Dies ist in Buchbrunn komplett anders!

In Buchbrunn besteht der Elternbeirat aus zehn Mitgliedern, die sich ohne Druck und großes „Bitten lassen“ aufstellen ließen (und auch gewählt wurden) und zwar um etwas zu bewegen und das Team aus Erzieher*innen und Kinderpfleger*innen tatkräftig im neuen Kindergartenjahr zu unterstützen. Und – eine kleine Sensation – der Elternbeirat des Kindergartens Buchbrunn besteht erstmals aus mehr Vätern als Müttern. Sage und schreibe sechs Männer und vier Frauen bilden den schlagkräftigen und hochmotivierten Elternbeirat.

Bei der konstituierenden Sitzung am Freitag, 24.10.2014, im „Kanapee“ in Kitzingen zeigte sich, was diesen Elternbeirat so besonders macht: Eine lockere und motivierende Atmosphäre, in der sich die kommenden Aktionen wie z.B. der St. Martins Umzug am 11.11. um 17 Uhr mit Umtrunk und anschließendem gemütlichem Beisammensein (ab 18:30 Uhr) oder der Buchbrunner Weihnachtsmarkt am 30.11. mit tollen Ständen, Lesungen in der Kirche, sowie leckerem Essen und Kinderbetreuung (der Elternbeirat ist bei dieser Veranstaltung am 30.11. fürs Waffelbacken und den Plätzchenverkauf zuständig) sehr erfolgreich planen ließen. Auch die alljährlich stattfindende Christbaum-Sammelaktion am 10.01.2015 stand erneut auf der Agenda des Elternbeirates.

Die Spenden werden wieder zu 100 % dem Kindergarten zugute kommen.

Ein Dank geht an dieser Stelle auch an die motivierten Eltern der Kindergartenkinder, ohne deren Spenden von Zeit, Arbeitskraft und vielem mehr auch der Elternbeirat nur halb so effektiv arbeiten könnte.

Übrigens ist die Mitarbeit für die Mitglieder des Elternbeirates nicht primär mit Unmengen an Arbeit verbunden, sondern durch die vielen Helfer (und damit verbunden die vielen helfenden Hände) auch mit ganz viel Spaß und Freude!

Die Zusammenarbeit zwischen dem kirchlichen Träger, vertreten durch Frau Pfarrerin Bromberger, dem Team des Kindergartens unter der Leitung von Frau Mainberger sowie dem zehnköpfigen Elternbeirat unter dem Vorsitz von Frau Hinnerkopf, war in den letzten Jahren fantastisch und wird auch dieses Jahr in dieser Tradition fortgesetzt werden.

Auf dem Titelbild von rechts vorne nach links vorne zu sehen, Björn Holeschak, Jennifer Hinnerkopf, Simone Schleyer, Bernd Maier, Marcus Sauer, Birgit Pusch, Christian Oppel, Markus Oppel (Nicht auf dem Bild: Steffen Klein und Manuela Michalek)

Autor

Beate Kesper, Diplom Braumeisterin, studierte Brauerei- und Getränketechnologie in Berlin und München. Sie ist gelernte Brauerin und Mälzerin und über Umwege in ein “fachfremdes” Betätigungsfeld geraten: Sie ist Buchautorin, Bloggerin, Mitgründerin und Chefredakteurin der freien Onlinezeitung Mein Kitzingen.de. Seit 2012 ist sie Vorstandsvorsitzende der gemeinnützigen Stiftung für Erziehung, Bildung, Wissenschaft und Kultur (EBWK), die sich primär auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung engagiert. In Kitzingen hat sie die Psychosoziale-Beratungsstelle der EBWK ins Leben gerufen. Sie ist im Vorstand der Vereins 42e.V., der sich für politische Bildung in der neuen digitalen Gesellschaft einsetzt. Als engagierte Verfechterin für Bürgerrechte und Transparenz sieht sie es als fast logische Konsequenz eine freie Plattform für Bürger auf kommunaler Ebene zu schaffen. Kitzingen ist seit fast 12 Jahren ihre Wahlheimat, für die sie sich engagieren möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

banner